Classified Moto ‒ Restricted

Mit einer eigens produzierten Webisode auf YouTube wollen Gründer John Ryland und seine Crew von Classified Moto nicht nur die eigene Werbetrommel rühren. Statt mit großen Fernsehsendern zusammenzuarbeiten und sich deren Vorgaben fügen zu müssen, führen sie lieber Eigenregie und liefern mit sympathischen Videos aus der eigenen Werkstatt interessante Einblicke in ihren Arbeitsalltag.

Dabei soll es keineswegs an Qualität mangeln. Abgesehen von John,  der sowieso eigentlich mehr aus der Medienbranche als aus der Schrauberszene kommt, haben sie sich zur Unterstützung noch einen befreundeten Kameramann, einen Tontechniker und einen Editor mit ins Boot geholt. Drei verschiedene Kurzfilm-Reihen, mit einer bisher unbekannten Anzahl an Folgen und nur grob festgelegter Storyline sind geplant. Vor zwei Tagen ging das erste Video online und lieferte mit einer knappen Viertelstunde Spiellänge viele witzige Szenen und spannende Blicke hinter die Kulissen der Schrauber aus Richmond, USA.

Der Anspruch an die eigene Arbeit ist groß ‒ und das nicht nur bei ihren Motorrädern: „Whenever possible, we try to take the business seriously, but not take ourselves too seriously.” Mit einem kleinen Augenzwinkern soll das neue Projekt also neben dokumentarischer Home-Kino-Qualität auch eine ordentliche Portion Unterhaltung mitbringen. Denn neben der Sicherheit ihrer Zweiräder, darf vor allem der Spaß und die Freude an der Leidenschaft nicht auf der Strecke bleiben.

Text: Moritz Weinstock

Foto & Video: Classified Moto

Teilen:

NEWSLETTER

IMPRESSUM | © 2017 CRAFTRAD