Kunst & Kultur
August 30, 2018

Ink & Ride

15. - 16. September

Ink & Ride 2018

Tattoos und Bikes, ob motorisiert oder nicht, gehören einfach zusammen. Doch nur wenige Veranstaltungen schaffen die Zusammenführung zweier sich fast schon bedingender Leidenschaften, wie das Ink & Ride Festival in Hamburg. Bereits zum dritten Mal findet die Ausstellung statt. Grund genug also, um sich noch mehr ins Zeug zu legen – und genau das haben die Organisatoren gemacht. Der Ort des Geschehens könnte besser nicht gewählt sein. Im Millerntor-Stadion auf St. Pauli präsentieren sich über 60 Tätowierer und Künstler aus der ganzen Welt den interessierten Besuchern.

Für die diesjährige Veranstaltung haben sich die Veranstalter nicht nur um mehr Fläche für Aussteller und Besucher bemüht. Auch das Kunstareal wurde neu gestaltet und erweitert. Alley-Cat-Rennen und BMX-Einlagen gehören dabei ebenso zum Rahmenprogramm, wie die mittlerweile fest etablierte Blind Tattoo Box. Hier können Mutige das zu tattoowierende Körperteil durch einen Vorhang strecken und ohne Motiv und Künstler zu kennen, Kunst für die Ewigkeit auf sich stechen lassen.

Wem das zu krass ist, der hat bei ausgewählten Modelabels die Möglichkeit, nicht ganz so dauerhaftes einzukaufen. Kunst für die Wand, statt den Oberarm, ist ebenfalls zu bestaunen und wenn nach all den optischen Reizen irgendwann der Magen knurrt, dann ist eine Armada verschiedener Foodtrucks vor Ort, die auch dieses Verlangen mit besten Köstlichkeiten stillen wird. Es ist also an alles gedacht, also kommt vorbei und macht euch einen schönen Tag beim Ink & Ride 2018!

Weiteres Infos findet ihr HIER.

Moto Safari • Südafrika für Helden

Die Vorzeige-Freizeithelden Harry Mark und Forrest Minchinton schlagen sich mit großem Hallo von Kapstadt durch die südafrikanischen Schotter-Täler. Der Tourenanbieter Moto Safari hält ihnen den Rücken frei.

Das Jahrhundert-Motorrad • 50 Jahre Honda CB 750

Die neue Custom-Szene ist untrennbar verbunden mit einer Umbau-Basis: der Honda CB 750. In den 70ern setzte sie den Standard für die Big Bikes, in den 2000ern inspirierte sie zur Cafe-Racer-Renaissance. Diesem Klassiker geht einfach nicht die Puste aus, auch nach einem halben Jahrundert nicht.

Der Lohn der Gerechten • El Solitario auf Outlaws-Rallye

David Borras geht mit 50 Mitverschwörern auf Offroad-Rallye an der portugiesisch-spanischen Grenze. Schießwütige Farmer und hinterhältiger Morast halten sie nicht auf. Beste Laune auch ohne Hinterradbremse.


Jetzt die neue Ausgabe bestellen!

Journal
Info & Credit
Veröffentlicht am: 
August 30, 2018
Autor: 
Moritz Weinstock
Fotos: 
Ink & Ride
Newsletter abonnieren und immer auf dem neusten Stand sein:
Willkommen in der CRAFTRAD Familie!
Oops! Da ist etwas schief gelaufen. Prüf bitte noch einmal deine Eingaben.