Portraits
February 14, 2018

Kennste schon ... Bernhard Elflein

Der Träumer mit den ölverschmierten Händen. Bernhard Elflein lebt den Mythos Motorrad von der Kutte bis zum Langgabel-Chopper. Seine Berliner Werkstatt Herzbube Motorcycles sucht jeder auf, der nicht nur technische Hilfe für sein altes Motorrad braucht, sondern auch auf einen Stil Wert legt, der nur durch echte Hingabe entsteht.

Welche Eigenschaft bewunderst du am Meisten an Menschen?

Opferbereitschaft. Die kompromisslose Hingabe an eine Sache von der man fest überzeugt ist

Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Leidenschaftlich

Was ist das Beste daran, im 21. Jahrhundert zu leben?

Auf die Vergangenheit blicken zu können und zu wissen das sich alles wiederholt.

Das Beste, was man mit Geld machen kann?

Es ausgeben. Geld entspannt, Kreativität bedarf der Spannung

Wenn schon konsumieren, dann …

Bewusst! Warum will ich das, was ich begehre? Es spricht nichts dagegen Leere mit Objekten zu füllen, aber es zu tun weil andere es einem vorgeben, das schon.

Welche Fernsehserie sollte wieder ausgestrahlt werden?

PS-Feuerreiter

Welche/n aktuelle/n Schauspieler/in würdest du gerne auf einem Motorrad sehen?

Vincent Gallo in einer Verfilmung von Jim Jarmush nach einer Drehbuchvorlage von Hunter S. Thompson

Würdest du aufs Motorradfahren verzichten, um das Gletschereis zu retten?

Verzicht ist der Schlüssel zur Aufrechterhaltung der Menschheit. Ich verzichte gerne und bewusst auf Fleisch, Alkohol, Drogen und unnötige Konsumartikel. Auf das Motorradfahren jedoch nicht. Leben heißt Raum einnehmen. Das auf ein gesundes Maß zu bringen ist die Herausforderung, nicht eine Sache gegen eine andere auszutauschen.

Welche drei Begriffe fallen dir als Erstes ein, wenn du ans Motorradfahren denkst?

Freiheit, Grenzerfahrung und Einsamkeit

Steht das Motorrad im Zentrum deines Lebens?

Motorräder sind der konstanteste Teil meines bisherigen Lebens

Welches alte Motorrad hätte ein Revival verdient?

Keines. Mit einem Revival würde man das zerstören, was man versucht zu erhalten. Bsp. Yamahas SR500. Dieses Motorrad hatte für mich und meinen damaligen Freundeskreis einen hohen Stellenwert. Wenn man dieses Gefühl jedoch mit der neu aufgelegten SR400 an eine neue Generation von Motorradfahrer weitergeben möchte, wird man scheitern. Die Tatsache, dass man an den 2J4 SRs Hand anlegen musste, um sie am Leben zu halten bzw. schneller zu machen, begründete den Mythos den dieses Modell für meine Generation darstellt. Eine Neumaschine, die funktioniert und aus Garantiegründen das Auseinandersetzen mit der Technik überflüssig macht oder verbietet, entkoppelt den Mensch von der Maschine und verhindert dadurch den Mythos.

Was ist das Paradies auf Erden für Motorradfahrer?

Das Paradies für Motorradfahrer wird überwiegend im Geist gebildet. Es besteht aus einem Motorrad, das man liebt – unabhängig vom Fabrikat, Wert oder Hubraum. Die Tatsache Zeit zu haben und sich von Zwängen frei machen zu können, sowie Außentemperaturen, die einem behagen. Außerdem die Verfügbarkeit einer gewissen Geldmenge, die man zur Deckung seiner Bedürfnisse benötigt. Freie Straßen spielen auch eine wichtige Rolle und eine inspirierende Kulisse. Das Paradies für Motorradfahrer sieht für jeden anders aus und befindet sich irgendwo zwischen Greifbar oder Illusion.

Schaut mal auf seiner Seite vorbei, da gibt's spannendes zu entdecken!

Konsequent neben der Spur • Fuel Bespoke Motorcycles 

Karles Vives hat sich schon 2012 in Barcelona auf Scrambler-Umbauten  spezialisiert. Seine persönliche Vorliebe macht ihn zum Vorreiter der aktuellen Offroad-Welle. Die bedient er mittlerweile mehr mit Mode als mit Motorrädern. Aber seine Umbauten sind immer wieder Augenöffner.

Dicke Stolle in Westpommern • Zum Scrambler Fever nach Polen

Redu von der Stettiner Custom-Werkstatt Red Hot Chili Customs lädt einmal im Jahr zum Offroad-Wochenende in Polen. Die CRAFTRAD-Crew war dabei und hat ordentlich Würstchen geschnorrt.

Auf der Goldroute • Zwei Brüder schlagen sich durchs nasskalte Brasilien

Zum Abschied aus seiner Heimat Brasilien ist der Fotograf Christian Gaul mit seinem Bruder auf eine Motorradtour gegangen, um noch einmal mit der Kamera die einzigartigen Menschen des Landes zu porträtieren.

Moto Safari • Südafrika für Helden

Die Vorzeige-Freizeithelden Harry Mark und Forrest Minchinton schlagen sich mit großem Hallo von Kapstadt durch die südafrikanischen Schotter-Täler. Der Tourenanbieter Moto Safari hält ihnen den Rücken frei.

Das Jahrhundert-Motorrad • 50 Jahre Honda CB 750

Die neue Custom-Szene ist untrennbar verbunden mit einer Umbau-Basis: der Honda CB 750. In den 70ern setzte sie den Standard für die Big Bikes, in den 2000ern inspirierte sie zur Cafe-Racer-Renaissance. Diesem Klassiker geht einfach nicht die Puste aus, auch nach einem halben Jahrundert nicht.

Der Lohn der Gerechten • El Solitario auf Outlaws-Rallye

David Borras geht mit 50 Mitverschwörern auf Offroad-Rallye an der portugiesisch-spanischen Grenze. Schießwütige Farmer und hinterhältiger Morast halten sie nicht auf. Beste Laune auch ohne Hinterradbremse.


Jetzt die neue Ausgabe bestellen!

Journal
Info & Credit
Veröffentlicht am: 
February 14, 2018
Autor: 
Jan Joswig
Newsletter abonnieren und immer auf dem neusten Stand sein:
Willkommen in der CRAFTRAD Familie!
Oops! Da ist etwas schief gelaufen. Prüf bitte noch einmal deine Eingaben.