Custombikes
February 6, 2018

Knuckle Whackjob – Kawasaki KLX250 Custom

Leichte Enduro aus Indonesien

Wie war noch gleich der Spruch für die Aufwertung alter Sachen? Achja, „aus alt mach neu!” Knuckle Whackjob gehen einen anderen Weg und machen aus neu alt. Doch statt abwertender Maßnahmen bleibt ihre KLX250 von 2009 nur in der Optik ein Relikt alter Tage. Gekonnt setzen die Jungs aus Jakarta die Transformation zur Vintage Enduro an ihrer Kawasaki um. Auch wenn der Kunde eigentlich nur leichte Modifikationen wünschte, Schwinge und Federbein einer Yamaha YZ250 verbaut sehen wollte, konnten sie ihn zur vollen Umrüstung überzeugen. Ein Glück, denn auf diese Weise ist ein Custom entstanden, das trotz kleiner Motorleistung mehr als nur Oldtimer-Freuden vorgibt.

Nachdem die Basis ohnehin schon leichte Offroad-Gene besitzt, ist der Schritt zur Vollblut-Enduro nicht mehr weit. Das Team aus Indonesien geht allerdings ein paar Schritte weiter und modifiziert nicht nur das Aussehen. Doppelscheinwerfer im Rallye-Style machen mit Top Rise Bar den Anfang auf der neuen Gabel, die ebenfalls von einer YZ250 stammt. Weiter geht es über den handgefertigten Tank, der im Oldschool-Design den Ursprung des Zweirads weiter verschleiert. In einem nächsten Schritt geht es der biederen Verkleidung an die Wäsche. Plastikverkleidungen werden abgeschraubt und durch schicke Metallteile mit integrierten Nummerntafeln ersetzt. Dabei dient die Doppelnull auf der rechten Seite als Schutz vor dem neuen FMF Endschalldämpfer. Und auch die Kühlerverkleidung wird durch eigene Bauteile neu in Szene gesetzt. Womit wir auch beim Motor wären. Allzu viel ist damit zwar nicht passiert, sandgestrahlt und pulverbeschichtet wurde er dennoch.

Zum Schluss wird noch der Hilfsrahmen angepasst. Mit einem kleinen Kick am Ende, neuem Kotflügel und der passenden LED-Rücklampe, passt sich das Heck nun stilsicher der Zeitreise an. So bleibt schlussendlich nichts anderes zu sagen als: Well done, good Knuckle Whackjob!

Journal
Info & Credit
Veröffentlicht am: 
February 6, 2018
Autor: 
Moritz Weinstock
Newsletter abonnieren und immer auf dem neusten Stand sein:
Willkommen in der CRAFTRAD Familie!
Oops! Da ist etwas schief gelaufen. Prüf bitte noch einmal deine Eingaben.