Custombikes
November 27, 2017

The Foundry MotorCycles – On Solid Ground

Ein Cafe Racer so simpel und einfach. Carlos Ormazabal beweist mit seiner Yamaha XJ 600, dass man mit wenigen Schritten viel aus dieser Basis herausholen kann. Ein Umbau wie aus dem Lehrbuch.

Der Sporttourer von 1985 verfügt wie die hubraumstärkeren Typen 750 F und 900 F im Original über eine Halbschale, läuft im Gegensatz dazu aber im Sekundärtrieb über eine Kette, statt des Kardans. Klassischer als mit einem Vierzylinder-Reihenmotor und zwei obenliegenden Nockenwellen kann eine japanische Maschine kaum ausgestattet sein. Diese durch und durch solide Basis wird mit einigen einfachen, aber effizienten Modifikationen von The Foundry MotoCycles zum überzeugenden Cafe Racer mit eleganter Linie gestylt.

Der Spanier geht völlig undogmatisch an ein Motorrad ran. In seiner Werkstatt nahe Madrid veredelt er Modelle jeglicher Couleur, egal welcher Hersteller oder Motorradtyp vor ihm steht. Mit offenem Blick geht er auch an dieses Projekt. Dabei zieht Carlos vor dem Umbau keine einzige Linie auf einem Blatt Papier, sondern geht nach Art der Alten Schule an die Sache ran und interagiert während des Umbauprozesses mit der groben Idee im Kopf und spontanen Einfällen während der Arbeit. In diesem Fall ließ er sich von dem Entwurf eines Kollegen von Capêlos Garage aus Portugal inspirieren, auf den das Design zurückgeht.

Nach bewährter Custom-Manier wird die Yamaha am Anfang in ihre Einzelteile zerlegt und das Heck gekürzt. Mattes Schwarz zieht sich über die Leichtmetall-Gussfelgen, Gabel, Schwinge und weite Teile des Motors. Ein Satz Dunlop Sportmax Alpha runden die dunkle Note ab. Der Hype um Hitzeschutzband am Krümmer kam nicht von ungefähr. Man mag über seine tatsächliche Funktion denken was man will, aber – es sieht einfach gut aus. Keine große Sache bis hierhin. Weitaus größere Probleme traten nicht in technischer, aber durchaus in organisatorischer Hinsicht auf. Der originale Tank sollte durch das unnachahmliche Benzin-Reservoir einer Honda CB 750 SuperSport ersetzt werden. Erst nach langer Suche und durch den Tipp des Kollegen Daan von Moto Adonis bekommen sie das Teil zu einem vertretbaren Preis über ebay von einem Verkäufer aus Deutschland. Diese Hürde zu nehmen erforderte einige Monate an Recherche. In der Zwischenzeit hat sich der Spanier, der noch nicht lange im Custom-Business aktiv ist, um die Heckpartie und die Nummerntafel aus Fiberglas gekümmert. Seine ersten Erfahrungen mit dem Werkstoff waren sehr gut, sodass Carlos sich vorstellen kann, vorgefertigte Elemente, wie eben eine Nummerntafel, mit ins Sortiment zu nehmen.

Als der Tank endlich da ist, fügt sich die XJ zu einem harmonischen Ganzen zusammen. Das matte Finish und die Zierlinien passen perfekt zum restlichen Bike. Für den originär-sportlichen Look sorgen Lenkerstummel und die um 55 mm gekürzte Gabel. Fertig ist der Cafe Racer. Keine Revolution, aber der Beweis, was man mit tradierten Methoden des Customizing aus einer japanischen Maschine herausholen kann.

Moto Safari • Südafrika für Helden

Die Vorzeige-Freizeithelden Harry Mark und Forrest Minchinton schlagen sich mit großem Hallo von Kapstadt durch die südafrikanischen Schotter-Täler. Der Tourenanbieter Moto Safari hält ihnen den Rücken frei.

Das Jahrhundert-Motorrad • 50 Jahre Honda CB 750

Die neue Custom-Szene ist untrennbar verbunden mit einer Umbau-Basis: der Honda CB 750. In den 70ern setzte sie den Standard für die Big Bikes, in den 2000ern inspirierte sie zur Cafe-Racer-Renaissance. Diesem Klassiker geht einfach nicht die Puste aus, auch nach einem halben Jahrundert nicht.

Der Lohn der Gerechten • El Solitario auf Outlaws-Rallye

David Borras geht mit 50 Mitverschwörern auf Offroad-Rallye an der portugiesisch-spanischen Grenze. Schießwütige Farmer und hinterhältiger Morast halten sie nicht auf. Beste Laune auch ohne Hinterradbremse.


Jetzt die neue Ausgabe bestellen!

Journal
Info & Credit
Veröffentlicht am: 
November 27, 2017
Autor: 
Henry Kerinnes
Newsletter abonnieren und immer auf dem neusten Stand sein:
Willkommen in der CRAFTRAD Familie!
Oops! Da ist etwas schief gelaufen. Prüf bitte noch einmal deine Eingaben.