Reise
April 12, 2017

Torque to Strangers – Es geht los!

Von Berlin nach Tokio

Eine lang gehegte Idee wird in die Tat umgesetzt. Ein Trip von Berlin nach Honshū als halbjährige Grenzerfahrung. Diesen Frühling werden Fische gebuttert, die Bikes beladen und einmal durch den eurasischen Kontinent gebrettert. Wir begleiten die Brüder Thies und Momme Klausen digital auf ihrer analogen Reise.

Vorbereitung ist bekanntlich alles – Monate haben die Wahlberliner in zwei Tagesschichten gelebt und versucht, geregeltes Einkommen und Reiseplanung unter einen Hut zu bringen. Zwischen Visa-Beantragungen, Impfungen und Versicherungen passt immer noch etwas Papierkram. Und noch mehr Papierkram. Ein Sturm im Wasserglas im Vergleich zu dem, was ihnen noch bevorsteht.

Es passiert. In diesem Augenblick. Seit exakt sieben Tagen sind Thies und Momme auf ihren KTMs unterwegs. Am 4. April, einen Tag vor der Abreise, waren die letzten Kleinigkeiten geregelt. Stichwort „Internationaler Zulassungsschein“ – in der Bürokratie-Hölle Lichtenberg, so charmant wie ein Rastplatz im deutschen Niemandsland. Es wurden Wohnungsschlüssel übergeben, die Maschinen beladen. Und dann erst mal Kilometer machen, auf Autobahnen, die hier überall gleich aussehen, vorbei an Orten, die keiner gesehen haben muss. So wie Nürnberg, oder das Hauptquartier des ADAC. Geradewegs nach Salzburg, kurz vor den Alpen, wo der Spaß beginnt.

Und weiter geht's!

Konsequent neben der Spur • Fuel Bespoke Motorcycles 

Karles Vives hat sich schon 2012 in Barcelona auf Scrambler-Umbauten  spezialisiert. Seine persönliche Vorliebe macht ihn zum Vorreiter der aktuellen Offroad-Welle. Die bedient er mittlerweile mehr mit Mode als mit Motorrädern. Aber seine Umbauten sind immer wieder Augenöffner.

Dicke Stolle in Westpommern • Zum Scrambler Fever nach Polen

Redu von der Stettiner Custom-Werkstatt Red Hot Chili Customs lädt einmal im Jahr zum Offroad-Wochenende in Polen. Die CRAFTRAD-Crew war dabei und hat ordentlich Würstchen geschnorrt.

Auf der Goldroute • Zwei Brüder schlagen sich durchs nasskalte Brasilien

Zum Abschied aus seiner Heimat Brasilien ist der Fotograf Christian Gaul mit seinem Bruder auf eine Motorradtour gegangen, um noch einmal mit der Kamera die einzigartigen Menschen des Landes zu porträtieren.

Moto Safari • Südafrika für Helden

Die Vorzeige-Freizeithelden Harry Mark und Forrest Minchinton schlagen sich mit großem Hallo von Kapstadt durch die südafrikanischen Schotter-Täler. Der Tourenanbieter Moto Safari hält ihnen den Rücken frei.

Das Jahrhundert-Motorrad • 50 Jahre Honda CB 750

Die neue Custom-Szene ist untrennbar verbunden mit einer Umbau-Basis: der Honda CB 750. In den 70ern setzte sie den Standard für die Big Bikes, in den 2000ern inspirierte sie zur Cafe-Racer-Renaissance. Diesem Klassiker geht einfach nicht die Puste aus, auch nach einem halben Jahrundert nicht.

Der Lohn der Gerechten • El Solitario auf Outlaws-Rallye

David Borras geht mit 50 Mitverschwörern auf Offroad-Rallye an der portugiesisch-spanischen Grenze. Schießwütige Farmer und hinterhältiger Morast halten sie nicht auf. Beste Laune auch ohne Hinterradbremse.


Jetzt die neue Ausgabe bestellen!

Journal
Info & Credit
Veröffentlicht am: 
April 12, 2017
Autor: 
Oliver Schlegel
Newsletter abonnieren und immer auf dem neusten Stand sein:
Willkommen in der CRAFTRAD Familie!
Oops! Da ist etwas schief gelaufen. Prüf bitte noch einmal deine Eingaben.