Gear
September 5, 2018

Wasserstoff – Ride Out Bag Urban

Urban

Henning Runge ist einer der wenigen Segelmacher in Deutschland. Im Schwarzwald fertigen er und seine Kollegen in der Segelmacherei Egner Windfänger für Hobbysegler und Profis. Doch nicht nur moderne Stoffe begeistern Henning, auch alte Textilgewebe, wie sie jahrhundertelang Verwendung in Militär und Schifffahrt fanden, faszinieren ihn. Zwar kommt für Henning die Fortbewegung auf dem Wasser nur selten in Frage, dafür verbindet er seit 2003 mit Wasserstoff sein Können als Segelmacher mit der Leidenschaft für Motorräder.  

Aus alten Militärbeständen kauft er schwere Garne und Stoffe und fertigt Ride Out Bags, Rucksäcke, Taschen und Accessoires für die Ewigkeit und für’s Motorradfahren. Denn ähnlich dem Segeln ist man auch beim Motorradfahren Wind und Wetter oft schonungslos ausgesetzt. Und wer einmal Stunden im Regen unterwegs war, der weiß den Wert trockener Klamotten zu schätzen.

Mit dem neuen Ride Out Bag Urban erweitert er nun seine Produktpalette um einen weiteren Begleiter für lange Ausfahrten. Statt Army-Grün, wie beim großen Bruder, dem Terrain, gibt es den Urban jetzt auch in Schwarz und Beige. Mit 30 - 40 Liter Stauraum etwas kleiner, liefert der Seesack aus 18oz. schwerem, gewachsten Brittish Millerain Lickwack Twill dennoch genügend Stauraum für alles, was Du auf größeren Tour brauchst. Feinstes Leder für die Tragegurte und Lederriemen, sowie ein edler Messingverschluss, sind nicht nur weitere hübsche Highlights, sondern machen den Urban zu einem zeitlosen Begleiter mit Vererbungs-Qualitäten. Der RIRI Reißverschluss aus der Schweiz ist übrigens eine Sonderanfertigung und bietet praktischen Zugriff von der Seite des Rolltop.

Für alle Chopper-Fahrer mit Sissybar ist zusätzlich ein Kanal hinter der aufgesetzten Fronttasche verbaut, mit der sich der Ride Out Bag ganz einfach über die Rückenlehne schieben lässt. Außerdem sind kleine Innentaschen für Glasfaserstangen verbaut, die den Bag bei Befestigung am Gepäckträger in der richtigen Position halten und den Blinkern freie Sicht nach hinten lassen.

Wasserstoff ist übrigens eine Ein-Mann-ufaktur, die nur auf Bestellung fertigt. Rennt dem guten Henning also nicht gleich die Bude ein :)

Mehr Infos gibt’s HIER

Journal
Info & Credit
Veröffentlicht am: 
September 5, 2018
Autor: 
Moritz Weinstock
Newsletter abonnieren und immer auf dem neusten Stand sein:
Willkommen in der CRAFTRAD Familie!
Oops! Da ist etwas schief gelaufen. Prüf bitte noch einmal deine Eingaben.