Custombikes
March 5, 2018

XTR Pepo – Doud Maquina

Ducati 848 Custom

Doud Maquina

Es ist nicht das erste Mal in diesem Jahr, dass wir über den spanischen Customizer Pepo Rosell von XTR Pepo berichten – im Gegenteil! Dabei bleibt uns fast nichts anderes übrig, denn der Wahlmadrilene beliefert die Motorradszene mit Umbauten, wie Donald Trump die Welt mit Twitterposts. Mit einem Unterschied: Pepo’s Customs überzeugen durch Qualität und großes handwerkliches Geschick.

Sein neuestes Projekt: Eine Ducati 848 von 2010, die optisch irgendwo zwischen Wespe und Monster auf Steroiden changiert und völlig hemmungslos die komplizierte Mechanik ihres Zweizylinder V-Motors mit desmodromischer Ventisteuerung freigibt. Pepo hat sich dabei nicht lumpen lassen und weitreichende Umbaumaßnahmen vollzogen. So hat er nicht nur einen größeren Wasserkühler für den Renneinsatz verbaut, sondern auch von Nasssumpfschmierung auf Trockenkupplung umgebaut und sie mit einem Antihopping-Kit von EVR versehen. Abgesehen davon spendiert er dem Bike eine neue Airbox aus Carbon, den Ölkühler einer Ducati Monster S4R samt Ölfilter von DNA, neue Ansaugtrichter sowie einen Luftfilter aus eigener Herstellung.

Als ehemaliger Chef von Radical Ducati weiß er um die Vorzüge des Umbaukits RAD 02, deshalb schnappt er sich Tank und Sitzbank, polstert letztere neu auf und verbaut beide Teile auf seiner Maschine. Für die Frontleuchte wählt er einen Scheinwerfer von Elipsoidal und kleidet ihn in die Ummantelung einer Ducati Monster. LED-Blinker und Rücklicht, sowie Nummernschild aus dem eigenen Hause machen die Maschine verkehrstauglich, wobei Pirellis Supercorsa Reifen wohl eher auf der Rennstrecke daheim sind.

Als Nächstes verbaut Pepo einstellbare Brems-und Kupplungshebel, sowie Bremsscheiben von Discacciati und eine neue Monoshock-Federung von Öhlins. Zum Schluss gönnt er seiner 848 neue Fußrasten, einen Kotflügel fürs Hinterrad aus Karbon und ein Auspuffsystem von Super Mario mit Töpfen von Spark. Zusammen mit dem gekürzten Rahmen und einer knallig-gelben Lackierung von Pintumoto präsentiert sich der Supersportler in neuer und auffälliger Streetfighter-Optik. Trotzdem schön und wieder ein richtiges Pepo-Custom.

Journal
Info & Credit
Veröffentlicht am: 
March 5, 2018
Autor: 
Moritz Weinstock
Fotos: 
Cesar Godoy
Newsletter abonnieren und immer auf dem neusten Stand sein:
Willkommen in der CRAFTRAD Familie!
Oops! Da ist etwas schief gelaufen. Prüf bitte noch einmal deine Eingaben.