Custombikes
May 15, 2018

XTR Pepo – Der fünfte Streich

Harley Davidson 883 Sportster 1992

Sportster 883 von XTR Pepo

Pepo macht ernst und präsentiert auch im fünften Monat des Jahres ein neues Custom. Dieses Mal geht er jedoch ungewohnte Wege, da weder ein Rennmotorrad entsteht, noch ein Japaner als Ausgangsbasis dient. Stattdessen widmet er sich einer Harley Davidson Sportster 883 von 1992 und baut sie zum Cafe Racer um.

Der wahrscheinlich größte Arbeitsschritt ist der Umbau von Stereo-Federbeinen auf Monoshock. Während Pepo die Schwinge optimiert, fertigen Hagon Shocks aus England eine extra Federung an, die nun die Dämpfung am Hinterrad übernimmt. Auch die Gabel der Originalmaschine muss weichen und wird durch ein Bauteil einer Suzuki GSX-R 750 ersetzt. Die Harley steht nun auf neuen Beinen, doch bevor weitere Modifikationen vorgenommen werden, wird der Motor in Angriff genommen. Nicht nur neue Rennvergaser von Mikuni kommen zum Einsatz, auch der Hubraum wird optimiert und auf 1200 ccm aufgebohrt. Zusammen mit neuen Kolben, die für eine bessere Kompression und somit mehr Leistung im unteren und oberen Drehzahlbereich sorgen, sowie einer neuen Nockenwelle von Andrews, wird aus der Sportster ein spritziger Übersportler.

Als Nächstes geht es dem Tank an den Kragen. Hier muss etwas anderes her und so fällt die Entscheidung auf das Spritreservoir einer alten SR500, das Pepo an die Harley anpasst und mit dem Tankdeckel einer Laverda verschönert. Kaum ist das Motorrad mit dem notwendigsten versorgt, geht es an die Elektronik. Motogadget’s m.unit sorgt für Ordnung in der Verkabelung und wird durch die minimalistischen Lenkertaster m.switch und den klassischen Tacho sinnvoll und stilsicher ergänzt. In einem nächsten Schritt wendet er sich den Bremsen zu. Die Sattel schnappt er sich von der GSX-R 750, die auch als Spenderin der Gabel diente und ergänzt sie mit Scheiben von NG und Bremspumpen von Brembo und Discacciati. Kotflügel und Sitzbank stammen wie gewohnt aus eigener Herstellung, ebenso die Fußrasten, die Halterung für das Nummernschild und der Hebel für die Fußbremse.

Zum Schluss spendiert er seiner Harley ein 18 Zoll Vorderrad, ein neues 2-in-1 Auspuffsystem von Supermario und eine golden Antriebskette von Tsubaki. Die Lackierung übernimmt das Team von Artenruta und verpasst der Sportster mit grauer-blauer Farbwahl und weißem Harley-Davidson Schriftzug den finalen Touch zum Gassenhauer.

Journal
Info & Credit
Veröffentlicht am: 
May 15, 2018
Autor: 
Moritz Weinstock
Fotos: 
Cesar Godoy
Newsletter abonnieren und immer auf dem neusten Stand sein:
Willkommen in der CRAFTRAD Familie!
Oops! Da ist etwas schief gelaufen. Prüf bitte noch einmal deine Eingaben.