EICMA – Husqvarna VITPILEN 701

Kaum ist das eigene Bike für den Winter eingemottet, kommt man angesichts der Husqvarna VITPILEN 701 in Versuchung, es da auf unbestimmte Zeit einfach erst mal stehen zu lassen. Die Schweden machen ihre Ankündigungen im Frühjahr 2018 endlich wahr und bieten eine progressive Straßenmaschine auf. Modern, clean und bis zum Äußersten reduziert ist das Modell ein Paradoxon. Es kombiniert aktuellste Technologie und versprüht gleichzeitig eine Einfachheit, wie man sie so nur bei Motorrädern vergangener Tage vermuten würde. VITPILEN ist Schwedisch und heißt übersetzt: weißer Pfeil. Einer, der direkt durch das Herz geht.

Ein mächtiger Einzylinder mit Tank, übersichtlichem Heck und schmalem Sitz – das war’s. Der Roadster ist für die Freigeister da draußen gemacht. Für die, die sich auf dem Weg zur Arbeit schon hinter dem Lenker Inspiration holen und für die, die jede sich bietende Möglichkeit erkennen und nutzen. Angelehnt an die wieder entflammte Liebe zu den Flat Trackern bettelt die Husky mit ihrem offroad-inspirierten Lenkerstummeln und der sportlichen Sitzposition geradezu nach dem Dreh am Gasgriff.

Aus den verfügbaren 693 ccm Hub generiert das flüssigkeitsgekühlte Aggregat 75 PS bei 8.500/min und ein Drehmoment von 72 Nm. In 6 Gängen lässt sich der 157 kg (ohne Kraftstoff) schwere Roadster ordentlich beschleunigen und dank drive-by-wire-Technologie von Keihin scharf dosieren.

Mit dem Laser geschnitten, vom Roboter geschweißt und hydrogeformt fügen sich die einzelnen Rohre zum pulverbeschichteten Rahmenkonstrukt aus Chrom-Molybdän zusammen. Premiumteile von vorne bis hinten sichern auch in Grenzsituationen die Fahrstabilität. So dämpfen USD-Gabel und Monofederbein von WP die Euphorie im geforderten Maß. Die Doppelscheibenbremse von Brembo greift auf 320 mm große Bremsscheiben und bildet zusammen mit dem ABS-System von Bosch beste Bedingungen zum verzögern.

Die VITPILEN 701 wirkt so frisch wie ein Wintermorgen in Lappland. Im glatten und zukunftsweisendem Design schlägt sie ein neues Kapitel der traditionsreichen Marke aus Skandinavien für die Straße auf, ohne dabei ihre Offroad-Wurzeln zu vergessen. Ein Pfeil der ins Schwarze trifft.

Text: Henry Kerinnes
Bilder: Husqvarna

Teilen:

NEWSLETTER

IMPRESSUM | © 2017 CRAFTRAD